Was ist hybrides Arbeiten (im Jahr 2022)

Geschrieben von Jill / Am Sep 21, 2022

post-thumb


Als COVID-19 im Jahr 2020 die Welt eroberte, erschütterte es die Geschäftswelt. Ob sie es wollten oder nicht, mussten die Unternehmen weltweit die Telearbeit einführen. Es war der Beginn einer völlig neuen Arbeitsweise, die in allen Ländern mit Begeisterung aufgenommen wurde. Heute ist klar, dass sich die Hybridarbeit durchsetzen wird.

Warum ist hybrides Arbeiten so beliebt, und warum sollten Sie es an Ihrem Arbeitsplatz einführen? In diesem Leitfaden erfahren Sie mehr über die Vorteile und Herausforderungen der Hybridarbeit und lernen, wie Sie ein Hybridsystem in Ihrem Unternehmen erfolgreich einführen können.


Hybridarbeit ist nicht dasselbe wie Telearbeit

Während der Pandemie hatten die meisten Unternehmen keine andere Wahl. Mit Ausnahme von Branchen wie der Lebensmittel- und der Gesundheitsbranche mussten die Unternehmen in vielen Ländern schließen. Vor einem halben Jahrhundert wäre dies für die meisten Unternehmen eine Katastrophe gewesen, doch dank moderner Technologien konnten die Geschäfte weiterlaufen.

Monatelang verrichteten Millionen von Beschäftigten weltweit ihre Arbeit vom Küchentisch oder Wohnzimmer aus. In einigen Fällen mit schreienden Kindern im Hintergrund, mit der Katze auf dem Schoß oder in einer winzigen Wohnung, in der der einzige Tisch plötzlich zum Essen, Lernen und Arbeiten genutzt werden musste. Aber die Arbeit wurde erledigt, und die Wirtschaft überlebte.


Telearbeit Arbeit von zu Hause aus Fernarbeit



Heute haben die meisten Arbeitgeber ihre Teams wieder im Büro begrüßt. Aber die neue Normalität ist ganz anders als die Situation vor COVID. Die Arbeitnehmer haben sich an die Flexibilität der Heimarbeit gewöhnt, und auch die Arbeitgeber sehen die Vorteile. Dies führte zu hybrider Arbeit.

Telearbeit, auch als Fernarbeit oder Telearbeit bezeichnet, ist die Arbeit an einem anderen Ort als dem Arbeitsplatz unter Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologie. Die gebräuchlichste Form der Telearbeit ist die Heimarbeit, aber sie umfasst auch die Arbeit in einem Satellitenbüro oder in einem Coworking Space.

Hybridarbeit ist eine Form der flexiblen Arbeit, bei der ein Arbeitnehmer seine Zeit zwischen dem Arbeitsplatz und der Telearbeit aufteilt.

Ein Beispiel: Bei Vizito haben wir ein hybrides Arbeitsumfeld geschaffen. Alle unsere Mitarbeiter arbeiten einen Teil der Zeit im Büro und einen Teil von zu Hause aus. Es werden Tage vereinbart, an denen sich das gesamte Team im Büro trifft. Es gibt viel Flexibilität, wenn ein Mitarbeiter zu Hause sein muss, z. B. um die Kinder von der Schule abzuholen oder um ein Paket zu erhalten.

Der Hauptzweck der Hybridarbeit besteht darin, den Mitarbeitern Flexibilität und eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu bieten. Aber auch für den Arbeitgeber ergeben sich Vorteile.


Weiterlesen
5 Trends im Gebäudemanagement, die im Jahr 2022 herausragen


Vorteile der Hybridarbeit

Die Umstellung auf hybrides Arbeiten bietet sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber viele Möglichkeiten.

Für Arbeitnehmer ist eine bessere Work-Life-Balance von größter Bedeutung, wenn sie sich für hybrides Arbeiten entscheiden. Da sie weniger pendeln müssen, sparen sie Zeit, die sie für Besorgungen, das Abholen der Kinder von der Schule oder für Hobbys nutzen können.

Außerdem können sie ihre Arbeitszeiten so einteilen, wie es ihnen passt. Sie können zum Beispiel arbeiten, wenn die Kinder im Bett sind, oder ihren Arbeitsrhythmus an die Zeiten anpassen, in denen sie am produktivsten sind.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Gesundheit. Die akute Gesundheitskrise mag vorbei sein, aber das Coronavirus ist noch lange nicht verschwunden. In den meisten Ländern haben die Menschen ihre Freiheit zurück, aber das bedeutet, dass COVID und andere Viren frei zirkulieren. Hybridarbeit bedeutet, dass sich weniger Menschen gleichzeitig im Büro aufhalten, was das Risiko einer Ansteckung verringert. Darüber hinaus können kranke Mitarbeiter gefahrlos von zu Hause aus arbeiten, ohne ihre Kollegen anzustecken.

Arbeitnehmer berichten auch, dass ihre Produktivität und Konzentration zu Hause viel besser sind als im Büro, wo es viele Ablenkungen gibt - ein wichtiger Vorteil für Arbeitgeber.

Für Arbeitgeber kann die hybride Arbeitsweise auch finanziell interessant sein. Da sich weniger Menschen gleichzeitig im Büro aufhalten, lassen sich erhebliche Einsparungen beim Büroraum - und damit auch bei den Energiekosten - erzielen.


Warum auf hybrides Arbeiten umstellen?

Wenn Sie noch einen letzten Anstoß brauchen, um ein hybrides System an Ihrem Arbeitsplatz einzuführen, fragen Sie sich: Wie kann ich in der Post-COVID-Ära wettbewerbsfähig bleiben? Die Corona-Pandemie hat die Unternehmen vor große Herausforderungen gestellt, aber das gilt auch für die neue Welt, die Corona geschaffen hat. Die Mitarbeiter wollen nicht mehr zur alten Arbeitsweise zurückkehren: Hybride Arbeit wird jetzt zur neuen Norm.

Ein paar Statistiken:

  • Untersuchungen von Buffer haben ergeben, dass 97 % der Arbeitnehmer aus der Ferne arbeiten möchten..

  • 60 % der Millennials wären bereit, einen Teil ihres Gehalts für eine flexiblere Arbeitsorganisation zu opfern, so der Finanzdienstleister Bankrate.

  • Eine Studie von Owl Labs hat ergeben, dass 84 % der Arbeitnehmer zufriedener sind, wenn sie die Möglichkeit haben, zumindest zeitweise von zu Hause aus zu arbeiten.

  • Laut Bloomberg ergab eine Umfrage der Unternehmensberatung AWA, dass nur 3 % der Büroangestellten weltweit gerne wieder Vollzeit im Büro arbeiten würden.

  • Tatsächlich würde die Hälfte von ihnen lieber ihren Job aufgeben, als in Vollzeit ins Büro zurückzukehren, laut der Personalberatungsfirma Robert Half.

Wenn Unternehmensleiter neue Mitarbeiter anziehen, ihre Mitarbeiter motiviert und engagiert halten und verhindern wollen, dass sie im Wettbewerb Talente verlieren, müssen sie wohl von nun an die Option des hybriden Arbeitens anbieten.


Bewährte Praktiken des hybriden Arbeitens

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen eine hybride Kultur einführen wollen, müssen Sie möglicherweise einige Änderungen vornehmen. Hier sind 6 Best Practices für einen erfolgreichen hybriden Arbeitsplatz.


1. Erstellen Sie einen geeigneten Zeitplan

In einer hybriden Arbeitskultur arbeiten die Mitarbeiter einen Teil der Zeit im Büro und den anderen Teil zu Hause. In einigen Fällen können sie ihre Arbeitszeiten selbst bestimmen. Dies erfordert natürlich eine gewisse Planung.

Einige Fragen, die zu berücksichtigen sind:

  • Können die Mitarbeiter wählen, an welchen Tagen sie ins Büro kommen, oder lassen Sie Ihre Manager entscheiden?

  • Bilden Sie Teams, die abwechselnd ins Büro kommen, oder versammeln Sie alle Mitarbeiter an einem oder mehreren Tagen in der Woche im Büro?

  • Werden Sie “Hot Desking” einführen, bei dem die Mitarbeiter jeden freien Stuhl nehmen können, oder “Office Hoteling”, bei dem sie einen Arbeitsplatz reservieren müssen?

  • Welche Aufgaben werden zu Hause und welche im Büro erledigt?

Wenn die Mitarbeiter nicht jeden Tag im Büro sind, ist es umso wichtiger, einen klaren Zeitplan zu haben. Schließlich muss jeder wissen, wo, wann und wie er zu arbeiten hat.


Videocall-Teams Zoom-Anruf Online-Meeting



2. Klar kommunizieren

Eine zweite große Herausforderung bei der Hybridarbeit ist die Kommunikation. Dass Sie Ihre Mitarbeiter nicht jeden Tag sehen, sollte kein Grund sein, bei der Kommunikation Kompromisse einzugehen.

Ein Mitarbeiter, der regelmäßig von zu Hause aus arbeitet, wird einige der Gespräche verpassen, die am Arbeitsplatz stattfinden. Sie können nicht davon ausgehen, dass jeder Mitarbeiter immer über alles Bescheid weiß, was im Büro vor sich geht. Daher sollten wichtige Themen immer klar kommuniziert werden.

Chats, E-Mail-Nachrichten und Videokonferenzen sind nützliche Instrumente für eine gute Kommunikation. Wenn Sie von Zeit zu Zeit ein (digitales) Treffen organisieren, können Sie die Interaktion stärken und die Kommunikation verbessern.

3. Halten Sie Ihre Mitarbeiter motiviert

Telearbeit ist gut für die Produktivität, aber manche Menschen vereinsamen in ihrem Heimbüro. Es ist wichtig, dass Ihre Mitarbeiter motiviert bleiben, damit sie auch zu Hause das Beste aus ihrer Arbeitszeit machen können.

Begleiten Sie Ihre Mitarbeiter bei der Ausarbeitung ihrer Arbeitsroutine. Zeigen Sie Interesse an ihrer Arbeitssituation zu Hause und geben Sie ihnen die Freiheit, ihren Arbeitsbereich und ihre Arbeitszeit selbst zu planen. Vereinbaren Sie bei Bedarf zu Beginn oder am Ende des Tages ein kurzes Telefon- oder Videogespräch, um die geleistete Arbeit zu überprüfen.


4. Schaffen Sie einen schönen Arbeitsbereich

Auch wenn Ihre Mitarbeiter nicht mehr jeden Tag ins Büro kommen, ist das Büro immer noch von größter Bedeutung für ihre Arbeitserfahrung. Von nun an steht das Büro für den Kontakt mit Kollegen, Treffen mit Kunden, Networking, Brainstorming und Zusammenarbeit.

Es ist wichtiger denn je, dass diese Begegnungen in einem Umfeld stattfinden, das die Kreativität fördert, in das die Menschen gerne kommen und in dem sie ihre Arbeit zielgerichtet erledigen können.

Die Mitarbeiter vereinbaren jetzt ihre Termine mit (potenziellen) Kunden, Partnern, Bewerbern und anderen Besuchern an Bürotagen. Mit einer App für Besuchermanagement, wie z.B. Vizito, können Sie Ihre Termine einfach verwalten. Außerdem verlieren Sie keine Zeit mit dem Warten auf Ihren Gast, denn Sie werden automatisch benachrichtigt, wenn Ihr Besucher eingetroffen ist. Entdecken Sie selbst, wie digitales Besuchermanagement Ihrem Unternehmen helfen kann und testen Sie Vizito kostenlos während einer 14-tägigen Testphase.


Entspannter Büroarbeitsplatz Sofa Meeting




5. Verbessern Sie die Zusammenarbeit aus der Ferne

Die Zusammenarbeit aus der Ferne mag kompliziert erscheinen. Denn wie kann jedes Teammitglied wissen, wer welche Aufgabe erledigt und wie die Arbeit voranschreitet? Zum Glück gibt es viele Tools, die Ihnen dabei helfen können.

Einige beliebte Tools für hybrides Arbeiten:


Weiterlesen
15 einfache Büro-Hacks, die Ihr Leben leichter machen


6. Stärken Sie den Zusammenhalt in Ihrem Team

Die Stärkung der Bindung zwischen den Kollegen und des Zusammenhalts innerhalb des Teams geschieht nicht von allein. Es erfordert eine Anstrengung der Unternehmensleitung. Hier sind einige Möglichkeiten:

  • Organisieren Sie Teamveranstaltungen, um den Kontakt nicht zu verlieren, z. B. ein Abendessen oder eine sportliche Aktivität

  • Reden Sie ab und zu über andere Dinge als die Arbeit: Fragen Sie Ihr Teammitglied zum Beispiel nach einem Buch oder einem Gemälde, das Sie im Hintergrund sehen.

  • Vereinbaren Sie regelmäßige Zeiten, zu denen das gesamte Team ins Büro kommt.



Hybridarbeit ist das neue Normal. Es erfordert einige kleinere Anpassungen, aber wenn Sie Ihren Mitarbeitern Flexibilität bieten, wird dies zu höherer Produktivität und Kreativität und langfristig zu besseren Ergebnissen für Ihr Unternehmen führen.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ein modernes Besuchermanagementsystem Ihr Unternehmen unterstützen kann, testen Sie Vizito während einer 14-tägigen. Chatten Sie mit uns oder buchen Sie eine Demo, um zu besprechen, wie Vizito Ihnen helfen kann, Ihren Empfang zu verbessern.

Haben Sie noch mehr Fragen? Dies sind die 7 häufigsten Fragen zu Besucherverwaltungssystemen - und unsere Antworten.

Abonnieren, um neue Artikel zu erhalten

Diesen Artikel teilen

Neueste Blogbeiträge

Vizito kostenlos testen